Videoschnitt mit Final Cut Pro X

Die Videoproduktions-Community

Videotraining mit Oliver Wanke

Videoschnitt mit Final Cut Pro X

Hier findest Du Training, Tipps und Tricks rund um die Videoproduktion. Ein erster Schwerpunkt des stetig wachsenden Angebots ist der Schnitt mit Final Cut Pro X. Kurse für Davinci Resolve und Adobe Premiere sind bereits in Vorbereitung.
Ausserdem gibt es viele Tipps und Tricks rund um die Produktion und Postproduktion von Videos.
Die Videoproduktions-Community ist Dein Begleiter auf dem Weg zum Video-Profi.

Als Mitglied der Videocommunity hast Du Zugriff auf alle Online-Kurse und Inhalte, wirst eingeladen auf informative und gesellige Mitglieder-Treffen (real und/oder remote, evt. mit Unkostenbeteiligung). Ausserdem erhältst Du Vergünstigungen für persönliche Coachings und Individualtrainings.

1 Einführung in Final Cut Pro X

Final Cut Pro ist ideal für Unternehmensvideos, journalistische Beiträge, Musik- und Urlaubsvideos, Dokumentationen, kurze und lange Filme jeder Art. Es ist einfach zu bedienen und bietet auch bei anspruchsvollen Aufgaben jede Menge Tools und Erweiterungsmöglichkeiten mit Plugins von Drittanbietern.

2 Medienmanagement

Die gute Nachricht zuerst: Final Cut Pro nimmt uns beim Medienmanagement einen großen Teil der Arbeit ab. Wir müssen uns eigentlich um nicht viel kümmern. Dennoch ist es hilfreich zu wissen, wie Medienmanagement in Final Cut Pro X funktioniert. In dieser Lektion erfährst Du alles über Mediatheken, Ereignisse und Projekte.

3 Medien importieren

Das Importieren der Medien ist der erste Schritt im Schnittprozess. Doch wo genau werden die Medien gespeichert? Welche Einstellungen kann ich vornehmen? Und was bedeutet das für meine Medienmanagement und meine Backup-Strategie?

4 Projekt anlegen

Projekte sind in Final Cut Pro X Timelines, in denen wir unsere Filme zusammenstellen. Wie Du mit einer oder mehreren Projekten innerhalb einer Final Cut Pro X Mediathek arbeitest und welche Einstellungen Du dabei beeinflussen kannst erfährst Du in dieser Lektion.

5 Die Oberfläche im Überblick

Diese Lektion zeigt die Oberfläche von Final Cut Pro X im Überblick. Wo liegt welches Werkzeug, und wie kann ich den Arbeitsplatz für ein effizientes Arbeiten gestalten, sodaß ich die aktuell anstenhende Aufgabe optimal bearbeiten kann?

6 Clipdarstellungs-Optionen optimal nutzen

Die Arbeit mit den Medien ist eine der Kernaufgaben der ersten Stufen des Schnittprozesses. Umso wichtiger ist es, die Medien optimal betrachten, beurteilen und auswählen zu können. In dieser Lektion geht es um die Anpassung der Clipdastellung für die Arbeit mit den Medien.

7 Medien organisieren mit Schlagworten

Wer kennt das nicht: die Suche nach einer Einstellung, die man schon so oft gesehen hat, aber jetzt, da man sie braucht, partout nicht finden mag. In Final Cut sollte dieses Suchen der Vergangenheit angehören. Die Arbeit mit Stichwörtern ist in keinem anderen Schnittprogramm so einfach wie hier. Der leistungsfähige Stichwort-Workflow ist ein Grund, warum man in Final Cut Pro X schneller zu einem besseren Ergebnis kommt.

8 Medien organisieren mit Favoriten

Die Arbeit mit Favoriten setzt dem Selektions-workflow in Final Cut Pro X ein Sahnehäubchen auf. In Kombination mit Stichworten, oder wenn es ganz schnell gehen muß auch alleine, ermöglichen Favoriten einen Highlight- oder Interview-Schnitt in Sekundenschnelle.

9 Medien organisieren mit intelligenten Schlagwortsammlungen

In den meisten Schnitt-Projekten wird man ohne diesem Power-Tool auskommen. Aber gut zu wissen, daß es intelligente Schlagwortsammlungen gibt. Beispielsweise wenn man ohne viel Mühe auf einen Click alle Grafik-Dateien oder alle Videodateien in 4K-Auflösung sehen will. Oder wenn man die Meta-Daten der Kamera für sich arbeiten lassen möchte.

10 Der Rohschnitt

Der Videoschnitt beginnt mit dem Rohschnitt. In dieser Lektion zeige ich, wie der Rohschnitt mit Final Cut Pro X und der magnetischen Timeline ganz leicht und schnell gelingt.

11 Navigieren in der Timeline

Beim Schnitt gibt es nichts frustrierenderes, als mit der Bedienoberfläche zu kämpfen. Insbesondere das Navigieren in der Timeline und in den Medien muss sich wie das virtuose Spielen eines Instrumentes anfühlen. Mit eine paar einfachen Tastatur-Befehlen ist das in Final Cut Pro X ganz einfach.

12 Zoomen in der Timeline

Für eine effizientes Arbeiten mit den Medien ist der richtige Arbeitsabstand entscheidend. Ist die Timeline zu klein, ist genaues Arbeiten unmöglich. Und ist man zu nahe dran, fehlt für manche Operationen der Überblick. Auch hierzu gibt es ein paar nützliche Tastaturbefehle, um schnell für jede Aufgabe den passenden Arbeitsabstand zu wählen.

13 Weitere Schnittwerkzeuge: Trimmen

Trimmen, slip und slide - die weiteren Schnittwerkzeuge können in einem Arbeitsschritt erledigen, wozu man sonst mehrmals klicken müsste. Gerade beim Action-Schnitt sind sie unübertroffene Helfer.

14 Arbeiten mit einer zweiten Handlungsebene

Eine Besonderheit an Final Cut Pro X ist die magnetische Timeline. Sie macht den Schnitt der ersten Handlungsebene sehr einfach. Die Möglichkeit, eine zweite Handlungsebene zu erstellen erleichtert die Arbeit mit Sequenzen, die die erste Handlungsebene überdecken. Ein typisches Beispiel wäre ein Interview mit Tonschnitt auf der ersten Ebene, und dazugehörige Bildsequenzen, die das gesprochene visualisieren und unterstützen auf der zweiten Ebene.

15 Usecase: Schnitt eines Interviews

In deser Lektion zeige ich einen erprobten workflow für den Schnitt eines Interviews mit den Werkzeugen von Final Cut Pro.

16 Audiobearbeitung mit Final Cut Pro X

Final Cut Pro bietet flexible und umfangreiche Werkzeuge für die Bearbeitung des Tons von Videoprojekten. Von der Auswahl der Kanäle von mehrspurigen Video- und Tonaufnahmen über das Auspegeln bis hiun zu Sounddesign und die Arbeit mit EQ, Kompressor und Effekten. Sogar VST-Plugins von Audio-Programmen sind zum großen Teil in Final Cut Pro X verwendbar.

17 Titel und Texte

Kaum ein Video ist komplett ohne Titel und Texte. Sei es als Bauchbinde für die Betitelung von Interview- und Gesprächspartnern, als dynamische Typografie als Gestaltungselement oder als Untertitel für Social-Media-Clips. Final Cut Pro X bietet umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Und die offene Plug-in-Architektur ermöglicht die Erweiterung durch Templates von externen Anbietern sowie die Einbindung von Appe Motion-Projekten.

18 Überblendungen und Effekte

Überblendungen und Effekte können den Stil einer Produktion maßgeblich beeinflussen. Zahlreiche Effekte und Überblendungen sind in Final Cut Pro X enthalten, etliche können von Dritt-Anbietern ergänzt werden.

19 Farbkorrektur mit FInal Cut Pro X

Farbkorrektur ist ein wichtiger Bestandteil des Videoproduktionsprozesses geworden. Mal geht es um die Korrektur einzelner Clips, mal um die Verfeinerung der Gesamtwirkung durch eine stilistische Farbgebung, mal um einen notwendigen Arbeitsschritt bei der Verwendung von Filmmaterial im Log-Farbraum. Die Werkzeuge zur Farbkorrektur in Final Cut Pro X sind trotz ihrer Einfachheit erstaunlich effektiv. In dieser Lektion zeige ich neben typischen Anwendungssszenarien auch einen workflow zur Zusammenarbeit mit spezialisierten Farbkorrektur-Programmen wie Davinci Resolvesind trotz ihrer Einfachheit erstaunlich effektiv. In dieser Lektion zeige ich neben typischen Anwendungssszenarien auch einen workflow zur Zusammenarbeit mit spezialisierten Farbkorrektur-Programmen wie Davinci Resolve..

20 Clips synchronisieren

Perfektes Bild und perfekter Ton kann nicht immer in einer Videodatei mit Tonspur bereitgestellt werden. Mnachmal bietet es sich an, mit getrennten Medien zu arbeiten. In diesem Fall müssen Bild und Ton vor dem Schnitt synchron zusammengeführt werden. Das machen wir in dieser Lektion.

21 Arbeiten mit Multicam Clips in Final Cut Pro X

Live-Events werden häufig mit mehreren Kameras gleichzeitig aufgezeichnet. Auch Video-Blogs, Tutorial-Videos und viele e-learning Szenarien können so effizienter produziert werden. Final Cut Pro X bietet ein ausgewachsenes Instrumentarium für den Multicam-Schnitt. Die Grundlagen dazu zeige ich in dieser Lektion.